Das nächste Schützenfest, von dem berichtet wird fand im Jahr 1927 statt. Der König Karl Ellerbrock nahm sich Frieda Viehmeister zur Königin. Im Hofstaat waren außerdem Luise Ellerbrock mit Wilhelm Viehmeister und Mathilde Kanne mit Wilhelm Tiemann. In den darauf folgenden Jahren, ab 1929 von Oberst H. Korbach geführt, wurden regelmäßig Versammlungen durchgeführt und an Veranstaltungen befreundeter Vereine teilgenommen

Um den Besuch der Versammlungen lukrativer zu machen, wurde am 7. Juli 1935 jedem anwesenden Schützenbruder eine Zigarre und ein Glas Bier bewilligt. Diesem Beschluss wurde auch in weiteren Jahren gern gefolgt. Die Majestäten in diesem Jahr waren der Sohn von "Hindenburg" und später in Italien gefallene Gustav Richts mit Frieda Ellerbrok. Die Jahre 1937 bis 1939 wurden von Heinrich Lohmeyer und Helene Beckmann regiert, die dann 1939 beim letzten Schützenfest vor dem zweiten Weltkrieg die Königswürde an Fritz Horstschäfer und dessen Königin Irmgard Wortberg weitergaben. Den Vorsitz des Vereins führte in diesen Jahren Gottlieb Tornede.

An dieser Stelle ist erwähnenswert, dass in den Frühjahren 1937 und 1939 zusätzlich Kinderschützenfeste stattgefunden haben, die von einem Herrn Schulz organisiert wurden. Von ihm wird berichtet, dass er einen sächsischen Dialekt sprach und im oberen Teil "In der Grund" ein kleines Haus bewohnte und den Kohlstädtern als findiger Bastler bekannt war. Die Kinderschützenkönige waren 1937 Ernst Kanne mit Lilli Richts (heute Leimkühler) und 1939 Karl Bauerkämper mit Anni Hofbüker (heute Leßmann). Karl Bauerkämper, der 44 Jahre später noch einmal die Königswürde erlangte, kann sich noch gut daran erinnern, damals eine Taschenuhr als Prämie erhalten zu haben und dass es Himbeerlimonade zu trinken gab.

Wie den Protokollbüchern zu entnehmen ist, wurden während des Krieges im Jahre 1940 noch 3 Versammlungen und in den nachfolgenden Jahren noch einmal 2 Zusammenkünfte durchgeführt. Im September 1949 wurde der Schützenverein von 1825 Kohlstädt e. V. seitens der Militärregierung im Vereinsregister des Amtsgerichtes Horn/Lippe ausgelöscht und der Barbestand samt Sparkassenbüchern eingezogen.

   

Aktuelles  

Aktuelles:

Jeden Dienstag ab 19:00 Uhr Bogenschießen in der Schützenhalle.

Interessenten können sich gerne bei Detlef Bierwirth unter 0151-18318300 melden.

 

 


Aktuelles:

01.12.2018 Aufstellen des Weihnachtsbaum.

Treffen ist um 09:30 Uhr an der Schützenhalle

14.12.2018 Traditionelles Gänseschießen auf der Schießbahn in Kohlstädt.

Start ist um 19:00 Uhr 

16.12.2018 Dorfweihnachtsfeier in der Schützehalle in Kohlstädt

Beginn ist um 16:00 Uhr 


Aktuelle Termine:


Schießtermine:

Die nächsten Termine stehen fest:

25.11.2018

02.12.2018

09.12.2018

16.12.2018

23.12. 2018

30.12.2010

 

jeweils um 10:30 Uhr auf unserer Schießbahn.

 

Logo Werner

(Click zur Website)

 

   
© Copyright © 2015 - Schützenverein von 1825 Kohlstädt e.V.